Onefootball
Matti Peters

Wer kassiert die meisten Standardgegentore in der Bundesliga?


Nach 21 Spieltagen kann man schon klare Tendenzen erkennen, wie die Bundesligisten ihre Gegentore kassieren. Bei Standards brennt beim Großteil der Liga der Baum.

Der ‚kicker‘ hat eine Übersicht erstellt, die zum einen die Anzahl der Gegentore zeigt und zum anderen den Anteil der Standardtore an den Gegentreffer in Prozent angibt.

Die Teams in der Übersicht

Bayer 04 Leverkusen: 5 Gegentore – 19 Prozent

FC Augsburg: 6 Gegentore – 14 Prozent

Borussia Dortmund: 6 Gegentore – 19 Prozent

Bayer-04-Leverkusen-v-Borussia-Dortmund-Bundesliga-1581502404.jpg

RB Leipzig: 7 Gegentore – 28 Prozent

Borussia Mönchengladbach: 7 Gegentore – 30 Prozent

Union Berlin: 8 Gegentore – 25 Prozent

SC Freiburg: 8 Gegentore – 27 Prozent

Bayern München: 8 Gegentore – 35 Prozent

FBL-GER-BUNDESLIGA-MAINZ-BAYERN-MUNICH-1581502630.jpg

TSG Hoffenheim: 10 Gegentore – 31 Prozent

Eintracht Frankfurt: 10 Gegentore – 32 Prozent

VfL Wolfsburg: 10 Gegentore – 39 Prozent

1. FC Köln: 13 Gegentore – 42 Prozent

FC Schalke 04: 13 Gegentore – 48 Prozent

SC Paderborn: 14 Gegentore – 31 Prozent

Fortuna Düsseldorf: 14 Gegentore – 33 Prozent

Mainz 05: 15 Gegentore – 31 Prozent

Werder Bremen: 15 Gegentore – 31 Prozent

Hertha BSC: 15 Gegentore – 41 Prozent

Wir halten fest: Schalke kassiert zwar prozentual die meisten Gegentore nach Standards, die Königsblauen sind aber anderweitig mit nur 14 Gegentoren aus dem Spiel am schwersten zu knacken. Gegen Leverkusen oder Augsburg ist mit ruhenden Bällen relativ wenig auszurichten.