Onefootball
Louis Richter

Weinzierl redet Pechvogel Didavi stark: „Positiver Faktor“


Auf nur zwölf Bundesliga-Einsätze kommt Daniel Didavi in dieser Saison bislang für den VfB Stuttgart. Nur viermal konnte er von Anfang an auflaufen.

Immer wieder stehen dem Edeltechniker Verletzungen im Weg, um zu seiner Bestform zu finden. Am letzten Spieltag reichte es gegen Hoffenheim immerhin wieder für 13 Joker-Minuten. Und Trainer Markus Weinzierl stellt klar, dass er weiter auf Didavi baut: „Er ist ein positiver Faktor für mich für die nächsten Wochen“, sagte er laut dem ‚kicker‘.

Dabei könnte er zunächst weiterhin von der Bank kommen. Der Rhythmus für 90 Minuten scheint noch zu fehlen. Dafür könnte der Rückkehrer vor allem in den Schlussphasen wichtig werden. Weinzierl unterstreicht derweil einmal mehr, dass Didavi beim VfB das volle Vertrauen hat: „Dass er ein guter Spieler ist, muss man nicht sagen. Er muss einfach nur fit sein und Gas geben können. Dass er über die Verletzungen immer wieder Rückschläge hat, dafür kann er nichts.“

Im Saisonendspurt soll der mittlerweile schon 29-jährige Didavi weiter verletzungsfrei bleiben und mit seiner Qualität zum Klassenerhalt beitragen.