Onefootball
Louis Richter

Was wird aus Ceballos? Das sagt der Spieler über Zidane


Es ist noch gar nicht lange her, dass Dani Ceballos sagte: „Wenn er noch da wäre, hätte ich mit Sicherheit einen Abgang angestrebt.“

Das Zitat stammt aus dem September 2018 und gemeint ist Zinedine Zidane. Der Trainer und der Spieler kamen nicht immer gut miteinander aus. Nun ist der Franzose aber zurück bei den Königlichen.

Ist ein Ceballos-Abgang so also in Stein gemeißelt? Keineswegs: „Zidane war mir gegenüber immer sehr klar. Ich habe kürzlich mit ihm gesprochen. Er sagte mir, dass ich in dieser Saison in einer guten Form bin, dass ich sie so auch beenden soll, im Sommer eine Entscheidung getroffen wird und ich dieselbe Chance haben werde wie meine Mitspieler“, sagte der Spanier beim Radiosender ‚Cadena Ser‘.

Das Gespräch habe Ceballos persönlich sehr gut getan: „Wenn ein Trainer dir sein Vertrauen ausspricht, dann beruhigt dich das. Und du bekommst Selbstvertrauen.“ Beim Zidane-Comeback gegen Celta Vigo wurde er nach 63 Minuten eingewechselt. Nun will Ceballos die Chance nutzen und sich bis zum Ende der Saison von seiner besten Seite zeigen. Das verbindet er mit einer Kampfansage: „Den besten Ceballos hat man bei Real Madrid noch nicht gesehen.“