Onefootball
Jan Schultz

Verstärkung aus der Premier League: St. Pauli holt U20-Nationalspieler


In knapp einer Woche rollt in der 2. Bundesliga wieder der Ball. Der FC St. Pauli hat sich kurz vor dem Start noch einmal verstärkt.

Denn wie die Hamburger am späten Donnerstagnachmittag vermeldeten, leihen sie Leo Østigård für ein Jahr vom englischen Erstligisten Brighton & Hove Albion aus. Der Innenverteidiger hatte sich zuletzt im Probetraining empfohlen und wird in der anstehenden Saison mit der Nummer drei auf dem Rücken auflaufen.

„Als sich die Möglichkeit ergab, eventuell beim FC St. Pauli zu spielen, habe ich sofort Mats Møller Dæhli angeschrieben. Mats hat mir nur Gutes erzählt. Das hat sich auch direkt in meinen ersten Eindrücken beim Probetraining bestätigt“, wird der Neuzugang auf der Vereinswebsite zitiert: „Ich bin glücklich, dass die Leihe geklappt hat und ich ab sofort ein Teil des FC St. Pauli bin und vor den grandiosen Fans spielen darf.“

„Erwachsener Eindruck“ mit 19 Jahren

Für Freude hat das Leihgeschäft auch bei Cheftrainer Jos Luhukay gesorgt. „Leo hat in den ersten beiden Tagen einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Mit seinem Auftreten und seiner Art Fußball zu spielen, hat uns Leo schnell überzeugt“, bezieht sich auch der Niederländer auf die positiven Eindrücke aus dem Probetraining.

Luhukay erklärt dabei zugleich, worauf sich die Fans beim norwegischen U20-Nationalspieler freuen dürfen: „Er macht mit seinen erst 19 Jahren einen sehr erwachsenen Eindruck und verfügt über die nötige Ruhe am Ball, hat ein gutes Stellungsspiel und ist kopfballstark. Deshalb war es nur folgerichtig, uns für eine Leihe zu entscheiden. Ich freue mich auf die Arbeit mit ihm.“