Onefootball
Matti Peters

Union-Coach Fischer: „Du musst auch mal einen reinhauen“


Der 1. FC Union Berlin hat am Sonntag die Möglichkeit verpasst weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga zu sammeln. Urs Fischer bemängelte die Chancenverwertung.

„Meinen Glückwunsch an den VfL Wolfsburg, auch wenn der Sieg am Ende etwas glücklich war. Wir haben sehr gut gespielt, waren von der ersten Sekunde an ebenbürtig, haben viel aufgewendet und versucht. Letztendlich hat nur die Konsequenz vor dem Tor gefehlt und wir hätten aus unseren Möglichkeiten mehr machen müssen. Umso enttäuschter sind wir, dass wir am Ende mit nichts dastehen“, sagte der 53-Jährige auf der Pressekonferenz im Anschluss der Partie.

Zuvor wurde er gegenüber ‚Sky‘ etwas deutlicher: „Die Mannschaft hat es toll gemacht. Aber am Schluss fehlt das Resultat“, stellte der Union-Trainer fest. „Du musst auch mal einen reinhauen. Wir hatten heute genügend Möglichkeiten. Das ist schade.“Daran können die Köpenicker nun über die Länderspielpause arbeiten, auch wenn mit Sebastian Andersson ein wichtiger Offensivakteur für Schweden im Einsatz ist.