Onefootball
Helge Wohltmann

U21-Youngster Koch und Waldschmidt schwärmen von Streich


Nach der Aufregung der U21-EM geht es für Robin Koch und Luca Waldschmidt im beschaulichen Breisgau weiter. Beide sehen das Freiburger Umfeld aber als Vorteil.

„Im Vergleich zu anderen Bundesligisten ist es schon eher ruhiger dort. Man kann sich mehr auf sich konzentrieren“, beschreibt Koch seine Wahrnehmung bei ‚Sport 1‘. „Ich denke, das ist der Hauptgrund, warum dort viele junge Spieler auch den nächsten Schritt machen.“

Eine entspannte Medienlandschaft und vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit haben aber auch andere Erstligisten. Ein besonderer Faktor ist auch Christian Streich. „Er hat genügend Erfahrung und kann gerade auch mit jungen Spielern sehr gut umgehen“, erklärt Koch.

Sein Teamkollege sieht das ebenso. „Wir haben dort einen guten Trainer, ein gutes Umfeld. Da können wir in Ruhe arbeiten. Der Trainer weiß auch gut einzuordnen, an welchen Stellschrauben er drehen muss. Er kommt aus der Jugend, weiß daher auch, wie wir ticken. Er redet viel mit uns und gibt uns auch Zeit, uns weiterzuentwickeln“, so Waldschmidt.