Onefootball
Matti Peters

Transfernews: Ivan der Bayrische, Eintracht heiß auf Sturridge


Einige Teams waren am gestrigen Tag sehr aktiv auf dem Transfermarkt. Dazu gehörte auch endlich mal der FC Bayern. Hier sind die fixen Deals und besten Gerüchte vom Dienstag.

Die Transfers des Tages

Der VfB Stuttgart hat unterdessen das Rennen um Silas Wamangituka gewonnen. Der 19-Jährige Franzose kommt vom FC Paris aus der zweiten französischen Liga. Die Schwaben werden rund acht Millionen Euro an den Hauptstadtklub überweisen. Das war aber nicht der einzige Transfer am Dienstag. Sie sicherten sich außerdem die Dienste des japanischen Nationalspielers Wataru Endo für ein Jahr auf Leihbasis.

Der FC Bayern hat sich mit Ivan Perišić verstärkt. Der Kroate kommt leihweise für fünf Millionen Euro von Inter Mailand. Die Münchner sicherten sich zudem eine Kaufoption, die laut ‚Sky‘ bei rund 20 Millionen Euro liegt.

Auch RB Salzburg hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen neuen Rekord-Einkauf präsentiert. Maximilian Wöber schließt sich den Mozartstädtern an. Der österreichische Innenverteidiger kommt für kolportierte zwölf Millionen Euro vom FC Sevilla.

Der erst 16-jährige Hannibal Mejbri verlässt die AS Monaco und wagt den Schritt zu Manchester United. Laut übereinstimmenden Medienberichten sollen die Engländer zehn Millionen Euro Ablöse gezahlt haben. Wahnsinn.


Die Gerüchte des Tages

Die Bayern sorgten aber nicht nur mit dem neuen Flügelspieler aus Italien für Schlagzeilen. Der FC Barcelona bestätigte gegenüber ‚Goal‘ ebenfalls, dass die Münchner an Philippe Coutinho interessiert sind. Zuvor galt es nur als äußerst hartnäckiges Gerücht.

Nach Informationen von Transferexperte Gianluca di Marzio ist Werder Bremen an AC Mailands Andrea Conti dran. Der Rechtsverteidiger hatte in der Vergangenheit mit diversen Verletzungen zu kämpfen und will nun wieder Spielpraxis sammeln. Die ‚Bild‘ bringt außerdem Nabil Bentaleb vom FC Schalke 04 als möglichen Kandidaten an der Weser ins Gespräch.

Manchester-City-v-FC-Schalke-04-UEFA-Champions-League-Round-of-16-Second-Leg-1565724959.jpg

Weiterhin berichtete der ‚kicker‘, dass Borussia Mönchengladbach kurz vor einer Verpflichtung von Rami Bensebaini steht. Der Linksverteidiger sei bereits im Borussia-Park angekommen und absolvierte dort den obligatorischen Medizincheck. Bislang war der Linksverteidiger in der französischen Ligue 1 bei Stade Rennes aktiv.

Bayer 04 Leverkusen wurde in den letzten Wochen nach dem Abgang von Julian Brandt immer wieder mit einer Verpflichtung von Dani Olmo von Dinamo Zagreb in Verbindung gebracht. Die Werkself soll auch ein Angebot über 25 Millionen Euro für den spanischen U21-Nationalspieler angegeben haben, dieses wurde aber vom kroatischen Klub abgelehnt. Zagreb will wohl mehr als 30 Millionen Euro haben.

Atlético Madrid und der FC Valencia sind sich offenbar über die Personalie Rodrigo Moreno einig. Der Spanier soll nach Informationen des Radiosenders ‚SER‘ Spieler bei den Rojiblancos werden. Demnach hat der Medizincheck des 28-Jährigen bereits schon stattgefunden. Stolze 55 Millionen Euro sollen über die Ladentheke gehen.

Villarreal-v-Valencia-UEFA-Europa-League-Quarter-Final-First-Leg-1565725027.jpg

Diadie Samassekou steht offenbar vor einer Unterschrift bei der TSG 1899 Hoffenheim. Das berichtet das französische ‚RMC Sport‘. Der 23-Jährige kommt von Red Bull Salzburg und kostet die Sinsheimer wohl eine Rekordablöse von 14 Millionen Euro. Heute soll der Mann aus Mali den Medizincheck bei der TSG machen und im Anschluss den Vertrag unterzeichnen.

Der französische Nationalspieler Wissam Ben Yedder soll ganz dicht vor einem Wechsel zur AS Monaco stehen. Wie ‚RMC Sport‘ schreibt, steht der obligatorische Medizincheck kurz bevor. Derzeit steht der Angreifer noch bei FC Sevilla unter Vertrag. Als Ablöse stehen 40 Millionen Euro im Raum.

Daniel Sturridge könnte offenbar bald für die Eintracht aus Frankfurt auflaufen. Dem englischen Blatt ‚Times‘ zufolge hat sich der Verein aus Hessen nach dem Engländer erkundigt. Der will sich in dieser Woche entscheiden, wo er in der kommenden Saison spielt. Der 29-Jährige ist ablösefrei zu haben, sein Bruder und Berater hatte ihm allerdings wohl zu einem Wechsel zum FC Sevilla geraten.

Dejan Lovren vom FC Liverpool könnte in Kürze zu AS Rom wechseln. Nach Informationen von ‚Sky UK‘ befinden sich die beiden Vereine bereits in Gesprächen. Bei den Reds ist der kroatische Innenverteidiger nicht mehr erste Wahl in der Innenverteidigung und muss sich hinter Virgil van Dijk, Joel Matip und Joe Gomez anstellen.


Das Gesprächsthema des Tages

Hurra! Es tut sich was in einer der größten Seifenopern des Transfersommers. Der FC Barcelona ist nach Angaben von ‚Sky UK‘ in Person von Geschäftsführer Eric Abidal und Vorstandsmitglied Javier Bordas in die französische Hauptstadt aufgebrochen.

Dort wollen sich die Barca-Bosse mit den Verantwortlichen von Paris Saint-Germain zusammensetzen, um über einen möglichen Transfer von Neymar zu den Katalanen zu sprechen. Zu einem Ergebnis ist man wenig überraschend noch nicht gekommen, wie ‚Globo Esporte‘ wissen will. Allein das Bild von Abidal im Flieger nach Paris hat aber im Netz für Aufruhr und Gesprächsbedarf gesorgt.


Das Quatschgerücht des Tages

Timo Werner steht offenbar auf der Transferliste des FC Valencia. Nachdem deren Topstar Rodrigo Moreno wohl den Verein in Richtung Atlético Madrid verlassen wird, braucht die Mannschaft von der Costa Blanca noch Verstärkung im Sturm. Der 23-jährige von RB Leipzig fällt dabei nach Informationen des Sportblattes ‚AS‘ genau ins Raster der Spanier.

Doch nicht nur weil es in Valencia mit André Silva bereits einen anderen heißen Kandidaten geben soll, ist ein Werner-Transfer nach Ostspanien höchst unwahrscheinlich. Werner könnte im kommenden Jahr ablösefrei zu einem internationalen Topklub gehen. Dazu zählt Valencia trotz Teilnahme in der Königsklasse nicht mehr.