Tedescos Sorgenfalten: Ausfall von Salif Sané droht

Onefootball Niklas Levinsohn

Der FC Schalke 04 beendet das Trainingslager in Spanien mit einem echten Schock. Innenverteidiger Salif Sané verletzte sich im Testspiel gegen den KRC Genk.


Dass die Schalker Offensive beim 2:2 im Test gegen Genk einen guten Eindruck hinterlassen hatte, verkam nach dem Schlusspfiff zur Randnotiz. Denn die Königsblauen sorgen sich um Salif Sané, der kurz vor Schluss aufgrund einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden musste. „Es ist immer schlimm wenn sich ein Spieler verletzt, vor allem aber auf einer Position die unterbesetzt ist“, kommentierte S04-Coach Domenico Tedesco laut ‚Sky‘ die Blessur des Senegalesen.

Es besteht zwar Hoffnung, dass Schalke noch mal mit einem blauen Auge davonkommt und die Verletzung nicht schwerwiegend ist. Die genaue Diagnose soll in Deutschland erfolgen. Aber die Situation zeigt deutlich: Christian Heidel muss einen Abwehrspieler an Land ziehen. Nach dem Naldo-Abgang steht neben Sané mit Matija Nastasic nämlich nur noch ein gelernter Innenverteidiger im Kader der Knappen.