Onefootball
Matti Peters

Südwestpokal: Kaiserslautern tritt gegen Siebtligisten an


Die 4. Runde im Südwestpokal ist ausgelost und ab dieser steigt auch der Titelverteidiger in den Wettbewerb ein: Der 1. FC Kaiserslautern gastiert bei Landesligist DJK SV Phönix Schifferstadt.

Der genaue Termin und Austragungsort des Spiels müssen noch festgelegt werden. Regulär sollen die Partien der 4. Runde schon bis Mittwoch, den 04. September 2019 stattfinden, es könnte hier aber auch noch zu Verschiebungen kommen. Als mögliche Spielorte kommen zum Beispiel die Stadien in Worms oder Ludwigshafen in Frage. Genauere Informationen soll laut Angaben des FCK Anfang kommender Woche bekanntgegeben werden.

Phönix Schifferstadt ist zurzeit Tabellenführer der Landesliga Ost: Aus drei Spielen stehen drei Siege mit 9:2 Toren für das Team von Trainer Ediz Sari zu Buche. Die letzte Saison schlossen die Schifferstädter auf dem siebten Tabellenplatz ab. In die vierte Pokalrunde zog der Klub gestern durch ein 3:0 gegen den eine Liga höher spielenden TSV Rülzheim ein.

Der Sieger des Südwestpokals 2019/20 qualifiziert sich für die Teilnahme am DFB-Pokal 2020/21. Für den 1. FC Kaiserslautern besteht als Drittligist zudem noch die zusätzliche Möglichkeit, über einen der ersten vier Tabellenplätze in der Liga in den DFB-Pokal zu kommen.