Onefootball
Matti Peters

„Staatsfeind“ Neymar trifft wieder kurz vor Schluss


Paris Saint-Germain hat sich im Topspiel gegen Olympique Lyon erneut im letzten Augenblick mit 1:0 aus der Affäre gezogen. Natürlich war Neymar der X-Faktor.

Es brauchte für den französischen Serienmeister einen Geniestreichs. Den lieferte der zur Zeit nicht sonderlich beliebte Brasilianer auf typische Art und Weise. Zu passive wurde OL im Schlussabschnitt der Partie am Sonntagabend. Die Bestrafung folgte in der 87. Spielminute.

Neymar im Strafraum ans Leder, vernaschte anschließend mit einer Körpertäuschung gleich drei Gegenspieler und vollstreckte gekonnt aus 13 Metern ins rechte Eck zum 1:0-Siegtreffer. Zuvor hatte OL den Parisern das Leben in einem zähen Spiel sehr schwer gemacht.

Tore: 0:1 Neymar (87.)