Onefootball
Emilie Rauschütz

So viele TV-Zuschauer haben die Bundesliga-Teams


Die Bundesliga verabschiedet sich in die Winterpause, wir werfen einen Blick auf die TV-Zahlen der verschiedenen Bundesliga-Teams.

Man stelle sich vor, es gäbe eine Tabelle wo der 1. FC Köln im Dezember 2017 tatsächlich auf Champions-League-Kurs ist. Gute News für Effzeh-Fans, die gibt es! Sky hat die Zahlen aller Bundesliga-Übertragungen im Fernsehen nach Teams zusammengefasst und die Tabelle unterscheidet sich teilweise stark von der sportlichen.

  1. Bayern München 1,04 Millionen (15 Partien auf Sky übertragen)
  2. Borussia Dortmund 86o.000 (16 Partien)
  3. 1. FC Köln 630.000 (13 Partien)
  4. Hertha BSC 620.000 (16 Partien)
  5. FC Schalke 04 600.000 (15 Partien)
  6. Hamburger SV 580.000 (12 Partien)
  7. Borussia Mönchengladbach 560.000 (16 Partien)
  8. RB Leipzig 500.000 (16 Partien)
  9. Werder Bremen 450.000 (15 Partien)
  10. TSG Hoffenheim 410.000 (15 Partien)
  11. Hannover 96 380.000 (15 Partien)
  12. SC Freiburg 370.000 (14 Partien)
  13. VfB Stuttgart 360.000 (13 Partien)
  14. Eintracht Frankfurt 360.000 (15 Partien)
  15. VfL Wolfsburg 280.000 (16 Partien)
  16. Bayer Leverkusen 270.000 (14 Partien)
  17. FC Augsburg 260.000 (17 Partien)
  18. 1. FSV Mainz 05 230.000 (15 Partien)

Diese Tabelle ist natürlich nicht allumfassend. Denn einerseits handelt es sich nur um die Spiele, die von Sky übertragen worden sind – heißt Spiele am Freitag und am Sonntag um 13:30, die im Eurosport-Player zu sehen waren, wurden für den Durchschnitt nicht miteingerechnet.

Andererseits wurden die Einzelspiel-Quoten gewertet und die Konferenz-Zuschauer wurden im Verhältnis zu den Einzelspiel-Quoten auf die Partien aufgeteilt.

Etwas überraschend nicht nur Platz drei für die Geißböcke, sondern auch Platz vier für den Hauptstadtverein Hertha BSC. Beide Mannschaften profitierten allerdings davon, dass die in der Europa League antreten durften. Dadurch wurden ihnen mehr Sonntagsspiele zugeteilt und so mussten die Partie nicht in der Samstagskonferenz um Quoten kämpfen, sondern wurden einzeln übertragen.