Onefootball
Erik Schmidt

SGD-Coach Fiél vor Wiesbaden-Duell: „Es geht nur ums Gewinnen


Fünf Niederlagen am Stück stehen für die SG Dynamo Dresden nun schon zu Buche. Um Cristian Fiél gibt es trotzdem noch keine Diskussionen, bis zum nächsten Duell muss der Coach allerdings Lösungen finden.

Dann nämlich empfangen die Sachsen, die inzwischen Schlusslicht in der 2. Bundesliga sind, den SV Wehen Wiesbaden. Das besondere an dieser Konstellation: Die Gäste rangieren als unmittelbarer Tabellennachbar nur einen Zähler vor der SGD.

„Wenn am 13. Spieltag der Letzte gegen den Vorletzten spielt, dann solltest du das schon gewinnen. Da geht es nicht mal darum, Anschluss zu finden. Es geht nur ums Gewinnen“, erklärte Fiél gegenüber ‚Tag24‘.

Dabei sieht der Übungsleiter bei seinen Spielern ob der Negativserie aktuell vor allem ein Kopfproblem. „Die Erinnerungen an die Niederlagen sind da. Du kannst nicht auf das Gehirn hauen, alles ist ausgelöscht und du beginnst neu“, so der 39-Jährige.

Dabei macht sich seine Mannschaft speziell mit individuellen Fehler immer wieder das Leben schwer. „Das zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Saison“, sagte der Dresdner Coach, „doch es geht gar nicht um einzelne Spieler, wir stehen zusammen. Und wir müssen es zusammen auch hinbekommen.“ Sollte dies am Freitag nicht gelingen, zählt Fiél selbst möglicherweise schon bald nicht mehr dazu.