Onefootball
Tiziana Höll

Serie A: Die Tops und Flops des 23. Spieltags


Ein langes aber auch spannendes Wochenende in der Serie A fand am Sonntag sein Ende. Welches Tor das Schönste war, welcher Coach überzeugte und wer ein Comeback feierte, erfahrt ihr hier.

Der Spieler der Woche

Mattia Destro traf nach langen 351 Tagen erstmals wieder für den FC Bologna. Destro einst als großes Talent gehandelt, konnte endlich wieder zeigen, was in ihm steckt. Der Stürmer bestrafte mit seinem Treffer gegen Genua alle, die nicht mehr an ihn geglaubt haben. Auch wenn es am Ende nur für ein Remis reichte, Bologna immerhin raus aus den Abstiegsrängen.

Der Flop der Woche

Sampdoria Genua verlor 3 essentielle Punkte an Frosinone. Schon vergangene Woche gab es eine herbe Niederlage gegen Neapel, doch diese wiegt schwerer. Früher wusste Samp noch wie man im gegnerischen Strafraum giftig agiert, aber an diesem Spieltag konnten sie nichts davon zeigen.

UC-Sampdoria-v-Frosinone-Calcio-Serie-A-1549883391.jpg

Das schönste Tor

Kommt diese Woche von der Roma. Nach einem wunderschönen Konter war es Edin Džeko, der mit der entscheidenden Berührung, den Treffer von Kolarov vorbereitet hat.

Das Foto des Spieltags

Dieses Foto erlangte am Wochenende eine gewisse Popularität. Seht ihr die Parallelen zwischen Paquetà-Piatek  und Kaka-Sheva?

Der Trainer des Wochenendes

Gennaro Gattuso. Der Mailänder Coach verdient Beifall für die Leistung der letzten Wochen. AC Milan spielt so gut, wie lange nicht mehr, gewann auch diese Woche souverän gegen Caligari. Die Erfolgswelle geht definitiv auf die Kappe des 41-Jährigen.