Onefootball
Matti Peters

TSG-Coach Schreuder zuversichtlich vor Duell mit Wolfsburg


Nach der derben Niederlage gegen Freiburg arbeitet die TSG 1899 Hoffenheim an der bislang fehlenden Konstanz. Gegen Wolfsburg soll die Arbeit dafür schon Früchte tragen.

„Die Jungs haben super reagiert. Sie haben sehr gut trainiert, mit sehr viel Spannung und Biss“, sagte der ehemalige Co-Trainer von Ajax Amsterdam auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit den Wölfen. Vier Punkte aus vier Spielen sorgte nach dem großen Umbruch zwar nicht für Freudensprünge, aber macht Cheftrainer Alfred Schreuder auch nicht nervös.“

„Auch in der vergangenen Saison hat es bei der TSG etwas gedauert“, meinte der 46-Jährige. „Wir haben sehr viel Potenzial und Talent in der Mannschaft. Wir werden weiter in Ruhe arbeiten und dann wird sich das auch auszahlen.“ Am Montagabend bietet sich die nächste Möglichkeit diese Aussage zu stützen.