Onefootball
Jan Schultz

Sancho ist raus! Das sind die fünf besten Teenager im Weltfußball


Sancho hat am Mittwoch seinen 20. Geburtstag gefeiert und damit offiziell den Status als Teenager abgelegt. Aber keine Sorge, im U20-Bereich verbirgt sich dennoch weiterhin reichlich Talent.

Sandro Tonali (19, Brescia)

Obwohl der Mittelfeldmann für Kellerkind Brescia aufläuft, weiß er während seiner ersten Spielzeit in der Serie A zu überzeugen. So wird er bereits als der neue Andrea Pirlo gefeiert.

Brescia-Calcio-v-Atalanta-BC-Serie-A-1585221953.jpg

Ebenso wie die Ikone des italienischen Fußballs übernimmt Tonali in der Mittelfeldraute den hintersten Part. In dieser Rolle ist er immer anspielbereit, gefällt mit gutem Passspiel und zeigt zudem gefährliche Dribblings. Obendrein arbeitet er auch noch stark gegen den Ball.

In Brescia dürfte es das Top-Talent, das schon drei Einsätze für Italiens A-Nationalteam vorweisen kann, somit wohl nicht mehr lange halten. Juventus Turin soll etwa interessiert sein.


Vinícius Júnior (19, Real Madrid)

Die aktuelle Saison verläuft für den Brasilianer noch nicht so recht nach Plan, er gehört aber weiterhin zu den spannendsten Talenten weltweit.

Real-Madrid-CF-v-FC-Barcelona-La-Liga-1585222017.jpg

Als Real Madrid in der Vorsaison versuchte, den Abgang von Cristiano Ronaldo zu bewältigen, verschliss der Klub zwei Trainer, auch mit dem dritten Übungsleiter, Zinédine Zidane, stellte sich der Erfolg nicht wie gewünscht ein. Vinícius Júnior spielte dennoch eine beeindruckende erste Saison. Das spricht Bände.

Den 19-Jährigen zeichnen in erster Linie seine atemberaubenden Fähigkeiten im Dribbling aus, im Abschluss hat er indes noch Luft nach oben. Dennoch gelang ihm zuletzt ausgerechnet gegen den FC Barcelona das wichtige 1:0. Damit bestätigte er seinen starken Auftritt gegen Manchester City und wurde zugleich zum jüngsten Clásico-Torschützen dieses Jahrtausends.


Eduardo Camavinga (17, Stade Rennes)

Die Zukunft steht bereits vor der Tür – nämlich in Person des blutjungen Franzosen. Der Junge bringt alles mit, um auf seiner Position mal für lange Zeit der Beste der Welt zu sein.

Mit seinen gerade einmal 17 Jahren hat sich Camavinga nicht einfach nur bei Rennes etabliert, er ist sogar schon einer der absoluten Leistungsträger. Der umtriebige Mittelfeldmann ist überall auf dem Platz zu finden, gewinnt mehr Zweikämpfe als jeder andere Profi der Ligue 1 in dieser Saison (107) und ist nebenbei auch ein guter Passspieler. Keine Frage, allzu lange wird es ihn nicht mehr in Rennes halten.


Alphonso Davies (19, FC Bayern)

Als die Bayern Davies im letzten Winter als spannenden Flügelflitzer verpflichteten, hätte niemand gedacht, dass er zeitnah zu einem von Europas besten Außenverteidigern werden würde. Und doch taucht er nun hier auf.

FC-Bayern-Muenchen-v-FC-Augsburg-Bundesliga-1585222090.jpg

Der Kanadier zählt nicht nur innerhalb der Bundesliga zu den schnellsten Profis. Trotz seiner enormen Geschwindigkeit kontrolliert er das Leder meist mit enormer Präzision, sodass seine Tempodribblings kaum zu stoppen sind. Neben den gut getimeten Läufen in der Offensive zeichnet den 19-Jährigen aber auch sein Fleiß in der Rückwärtsbewegung aus.

Bis in den November ist Davies noch ein Teenager, ein echter Leistungsträger der Bayern ist er schon jetzt.


Erling Haaland (19, Borussia Dortmund)

Sancho ist zwar kein Teenager mehr, Borussia Dortmund ist aber dennoch weiterhin in dieser Liste vertreten. Natürlich in Person von Haaland. Über den wurde schon derart viel geschrieben, da überrascht es, dass er tatsächlich noch immer 19 Jahre jung ist.

Borussia-Moenchengladbach-v-Borussia-Dortmund-Bundesliga-1585222114.jpg

Der Norweger ist pfeilschnell, eiskalt vor dem Tor, durchtrainiert wie ein Kampfsportler und im gegnerischen Strafraum schon jetzt einer der intelligentesten Stürmer. Wettbewerbsübergreifend hat das Mega-Talent in dieser Saison in 33 Partien für den BVB und RB Salzburg 40 Tore erzielt. Es werden noch viele folgen.