Onefootball
Matti Peters

Real verteidigt die Tabellenführung, Kroos verletzt ausgewechselt


Real Madrid bleibt durch den 4:2-Heimerfolg gegen Aufsteiger FC Granada weiter Spitzenreiter in LaLiga. Nationalspieler Toni Kroos musste frühzeitig vom Platz.

In der Liga läuft es für die Königlichen deutlich besser, als in der Champions League. Nach dem 2:2 gegen Club Brügge präsentierte sich Real gegen die Überraschungsmannschaft aus Granada zumindest für eine Stunde wieder deutlich dominanter.

Karim Benzema brachte die Madrilenen schon nach 180 Sekunden in Front. Eine kleine Hiobsbotschaft Richtung DFB und vor allem Bundestrainer Jogi Löw gab es aus der spanischen Hauptstadt wenig später. Toni Kroos humpelte nach knapp 30 Minuten vom Platz und droht nun für die Länderspiele gegen Argentinien und Estland auszufallen.

Einen besseren Nachmittag erwischte Eden Hazard. Der Belgier erzielte endlich seinen ersten Treffer für Real Madrid und baute somit die Führung noch vor dem Seitenwechsel aus. Das 3:0 durch Luka Modrić zur Stundenmarke war der vermeintliche Deckel auf dem Topf. Doch weit gefehlt. Granada machte es mit zwei Toren im Schlussabschnitt noch einmal spannend. Letztlich sicherte die Mannschaft von Zinédine Zidane aber doch den Erfolg ab. Ex-Bayer James Rodríguez setzte den Schlusspunkt.

Tore: 1:0 Benzema (3.), 2:0 Hazard (45.), 3:0 Modrić (61.), 3:1 Machis (68.), 3:2 Duarte (78.), 4:2 James (90.+2)