Onefootball
Adrian Groeben

Onefootballs Dauerkarte: Schuster weg, Gündogan verletzt und dreifaches Köpfchen


Der nächste Trainer fliegt in Augsburg. Bruchhagen kommt mit klaren Vorstellungen zum HSV. Hiobsbotschaft für Gündogan und weitere Nachrichten aus der internationalen Fußballwelt.

von Adrian von der Groeben

Kurz vor Heilig Abend verteilen die Bundesligisten wenig Geschenke. Ganz im Gegenteil, es ist eher Knecht Ruprecht, der mit der Rute dazwischen haut. Aktuellstes Opfer ist Dirk Schuster, der gestern in Augsburg entlassen wurde. Wir fassen den gestrigen Tag für Euch einmal zusammen. Dazu gibt es eine backfrische Lieferung aus der Premier League. Abgerundet wird das Ganze mit nackten Zahlen, knallharten Fakten und Unterhaltsamen.

 

Topmeldungen des Tages

Schuster entlassen – Der FC Augsburg hat sich überraschend von Trainer Dirk Schuster getrennt. Manager Stefan Reuter führte sportliche Gründe für die Entscheidung an. Schuster war zu Saisonbeginn aus Darmstadt in die Fuggerstadt gewechselt.

♦ Beiersdorfer geht definitv – Der neue Vorstands-Vorsitzende des HSV, Heribert Bruchhagen beendete bei seiner Vorstellung gestern alle Spekulationen um einen Verbleib von Dietmar Beiersdorfer beim HSV. Demnach wird Beiersdorfer nicht Sportdirektor und den Verein nach der Hinrunde verlassen.

♦ Gündogan fällt aus – Nationalspieler Ilkay Gündogan hat sich laut Angaben seines Trainers Pep Guardiola beim gestrigen 2:0-Heimsieg gegen Watford wohl schwerer verletzt. Der 26-jährige musste mit Verdacht auf eine schwere Bänderverletzung im Knie in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden.

♦ Wolfsburg landet Transfercoup –  Nach den Negativschlagzeilen in der Vergangenheit, lassen die Niedersachsen mit einer positiven Nachricht aufhorchen. Das niederländische Talent Riechedly Bazoer kommt von Ajax Amsterdam und verstärkt für 12 Millionen Euro das Wolfsrudel.

♦ Karius pausiert – Loris Karius hat sich das Spiel seiner Mannschaft beim FC Middlesbrough gestern von der Bank anschauen müssen. Damit versucht Jürgen Klopp den 23-Jährigen nach der wachsenden Medienkritik aus der Schusslinie zu nehmen.

 

Gestern Abend

In der Premier League setzten sich gestern die Favoriten durch. Zlatan Ibrahimovic mit seinem späten Treffer für einen Dreier für die „Red Devils“, bei denen Bastian Schweinsteiger wieder auf der Bank saß.

Hier die Ergebnisse im Überblick

In Frankreich rollt der AS Monaco im Coup de la Ligue in die nächste Runde und ist weiterhin das Team der Stunde. Mit 7:0 besiegten die Monegassen Stade Rennes. Paris St. Germain konnte sich gegen Lille durchsetzen. Lucien Favres Nizza scheiterte hingegen an Bordeaux und muss genauso wie Olympique Lyon die Segel streichen.

 

Die Resultate in der Übersicht

 

 

Held des Tages

Salomón Rondón sorgte gestern mit seinem Hattrick im Alleingang für den 3:1-Sieg von West Bromwich Albion über Swansea City. Und dabei bewies der Venezolaner Köpfchen…

 

Bild des Tages

Der Mann hat nicht nur was im Köpfchen, sondern weiss sich auch artig zu bedanken.

 

Video des Tages

Da war gestern richtig was los auf dem Übungsgelände in Leverkusen. In seiner ersten Trainingseinheit nach seinem Muskelbündelriss geriet Karim Bellarabi mit Roberto Hilbert aneinander. Da scheint sich ein wenig was aufgestaut haben. Unfair nur, dass Roger Schmidt nur Hilbert zum duschen schickte. Gerechtigkeit sieht anders aus…

 

Zahlen des Tages

Da legen wir den Fokus nochmal auf die Entlassung von Dirk Schuster und fragen uns, ob es wirklich sportliche Gründe waren, die für die Beurlaubung von Schuster verantwortlich sind?!