Onefootball
Stefan Buczko

Onefootball Fan Netzwerk: Danke Schweini, Sané und ‚welcome to hell‘


Sané wechselt auf die Insel, Schweini verdient besseres und auf Sankt Pauli geht ab sofort jeder Spieler durch die Hölle

By Stefan Buczko

Nehmt euch ein bisschen Zeit. Legt die Beine hoch. Blendet alle Belanglosigkeiten und Schwachsinn aus, und fokussiert euch auf pure Qualität. Denn unsere Redakteure haben fünf der besten Artikel dieser Woche für euch selektiert, verfasst von Experten aus dem Onefootball Fan Netzwerk. Viel Vergnügen.

Was Sané besser macht als Götze

leroy sane

Als Mario Götze 2013 zum FC Bayern wechselte wurde er schnell vom »Dortmunder Jungen« zur persona non grata in Dortmund. Leroy Sané wechselt zu Pep Guardiolas Manchester City unter ähnlichen Umständen. Warum er bei den Schalke Fans aber weiterhin beliebt bleibt und warum es für den 20-jährigen bei den Citizens besser laufen wird als für Götze bei den Bayern, weiß fussball.news.

Festes Band

Leipzig's Demme and Kimmich challenge Wolfsburg's Luiz Gustavo during their German soccer cup (DFB Pokal) in Leipzig

Wie hoch ist eigentlich die Fluktuation von Spielern im Falle eines Bundesliga Aufstiegs? Gar nicht so hoch, stellt der Rotebrauseblogger fest.

Neuer Spielertunnel: Welcome to the hell of Sankt Pauli

Pauli Spielertunnel

‘Hells Bells’ von AC/DC im Hintergrund und ein imposanter neuer Spielertunnel – Das MiIlerntor bleibt Gänsehaut pur und wird dem Gegner in Zukunft schon beim Einlaufen in das Stadion Albträume bereiten, berichtet St. Pauli Nu*de.

Kommentar zu Schweinsteiger-Rücktritt: Danke, BastiMARSEILLE, FRANCE - JULY 07: Bastian Schweinsteiger of Germany walks off the pitch after being substituted during the UEFA EURO semi final match between Germany and France at Stade Velodrome on July 7, 2016 in Marseille, France. (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Bastian Schweinsteiger gab diese Woche seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt. Wie wichtig 31-jährige für den Wiederaufstieg der DFB-Elf seit 2004 war, schreibt Lattenkreuz in einer kleinen Danksagung an den Weltmeister.

Emre Mor: 8,3 von 10 möglichen Swag-Punkten

Dortmund's Gabonese striker Pierre-Emerick Aubameyang (L) and Mainz' defender Niko Bungert vie for the ball during the German first division Bundesliga football match FSV Mainz 05 vs Borussia Dortmund in Mainz, western Germany, on October 16, 2015. AFP PHOTO / DANIEL ROLAND RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBIDS IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050. (Photo credit should read DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images)

Bekommt BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang ernsthafte Konkurrenz von Neuankömmling Emre Mor in Sachen Outfits? In der »Swagalyse« vergibt Elferbolzen 8,3 von 10 möglichen Swag-Punkten für das silberglänzende Dress, aber findet auch noch Verbesserungsmöglichkeiten in dem modischen Erscheinungsbild des 19-jährigen.