Onefootball
Jan Schultz

Nicht fit genug: HSV will Pollersbeck ersetzen


Beim Hamburger SV bahnt sich nach dem verpassten Wiederaufstieg ein Umbruch an. Dieser soll auch vor der Torhüterposition nicht haltmachen.

Nach Informationen der ‚Mopo‘ wollen die Hanseaten Schlussmann Julian Pollersbeck abgeben. Demnach ist man im Verein mit der Entwicklung des 24-Jährigen unzufrieden. Speziell sein Fitnesszustand wird kritisiert.


Sportvorstand Ralf Becker hat sowohl dem Spieler als auch Berater Roman Rummenigge deutlich zu verstehen gegeben, dass sich der Torhüter nach einem neuen Verein umsehen kann. Ein möglicher Abnehmer wäre Eintracht Frankfurt. Die Hessen wollten Pollersbeck schon vor zwei Jahren und verlieren im Sommer wohl wieder Kevin Trapp.

Obwohl die Hamburger den Schlussmann loswerden wollen, erhoffen sie sich eine Ablöse von acht Millionen Euro. Weiterhin ist auch schon klar, wie dieses Geld reinvestiert werden soll. Laut ‚Sky‘ sind sich die Hanseaten bereits mit Daniel Heuer Fernandes einig. Der Torhüter von Darmstadt hat demnach eine Ausstiegsklausel in Höhe von einer Million Euro.