Onefootball
Erik Schmidt

Neu-Kapitän Avevor: „Muss mich nicht verbiegen“


Im Test beim SC Heerenveen lief Christopher Avevor erstmals als Kapitän des FC St. Pauli auf. Für den 27-Jährigen ändert sich dadurch allerdings nicht sonderlich viel.

„Der Trainer hat gesagt, dass derjenige, der bestimmt wird, sich nicht verdrehen und verbiegen muss“, erzählte Avevor der ‚Hamburger Morgenpost‘ nach seiner Ernennung durch Jos Luhukay. Dennoch sei der Innenverteidiger bei seiner Premiere freilich „stolz“ gewissen.

Die doch etwas überraschende Wahl begrüßte unterdessen auch Mit-Konkurrent Robin Himmelmann. „Jackson ist ein guter Typ, wir kennen uns seit einer gefühlten Ewigkeit. Es ist für mich eine völlig nachvollziehbare Entscheidung. Ich freue mich, dass er vor mir einlaufen wird“, so der Keeper.

Avevor, dem bei Hannover 96 der Sprung in den Profibereich gelang, spielt bereits seit drei Jahren in der Hansestadt. In der Saison 2012/13 war der Defensivspezialist außerdem von den Niedersachsen an St. Pauli ausgeliehen.