Onefootball
Jan Schultz

Mendy steigt wieder ins Mannschaftstraining ein


Läuft bei Real Madrid: In der ersten Trainingseinheit nach dem 3:1-Auftaktsieg in der spanischen Liga begrüßte Zinedine Zidane einen Rückkehrer.

Ferland Mendy trainierte am Montag erstmals seit einem knappen Monat wieder mit der Mannschaft. Der Linksverteidiger, der im Sommer für knapp 48 Millionen Euro von Olympique Lyon losgeeist wurde, hatte sich Ende Juli am Oberschenkel verletzt und seither gefehlt.

Eigentlich sollte der Franzose in der Abwehrreihe für neuen Konkurrenzkampf sorgen. Marcelo hatte in der Vorsaison schließlich enttäuscht und seinen Stammplatz streckenweise verloren. So verpasste Mendy nun aber den Start und Marcelo behielt seinen Platz – zumindest vorerst.

Ob es der Rückkehrer bereits am Wochenende beim ersten Heimspiel gegen Valladolid in den Kader schafft, ist indes noch offen. Klar ist hingegen, dass Eden Hazard (Oberschenkel), Marco Asensio (Kreuzband- und Meniskusriss), Rodrygo (Oberschenkel) und Mariano Díaz (unbekannt) weiterhin ausfallen.