Onefootball
Louis Richter

Luca Waldschmidt ist fit für seinen „Lieblingsgegner“


Das Auswärtsspiel beim SC Freiburg verpasste Luca Waldschmidt, er war krank.

Für das anstehende Spiel gegen den VfL Wolfsburg ist er wieder einsatzfähig. Und Waldschmidt hat sicherlich eine Menge gute Erinnerungen im Gepäck: am 20. Mai köpfte er den HSV in der 88. Minute gegen den VfL Wolfsburg in Front. Der sichere Klassenerhalt für die Rothosen, auf Wolfsburger Seite der nervenaufreibende Gang in die Relegation. Das Volksparkstadion stand Kopf, der Rasen wurde in Windeseile mit tausenden Fans geflutet.

In Hamburg hätten sie sicher nichts dagegen, wenn der 21-Jährige am Samstag erneut gegen die Niedersachen trifft, denn in der laufenden Saison konnte Waldschmidt noch keinen Saisontreffer erzielen. In der Tat war der Treffer gegen die Wölfe sogar sein bislang einziger in der Bundesliga. Dafür war er umso wichtiger.