Onefootball
Tobias Herrmann

Latte statt Pfosten: Italienischer Kicker wird Porno-Star


Weil er in der vierten italienischen Liga nicht genug verdient, sattelt Davide Iovinella nun um und wird sich zukünftig als Porno-Darsteller versuchen.

Mit Calcio Pomigliano kam er nie über die die Serie D hinaus. Nun hat der 24-Jährige genug und will sich in der Filmindustrie versuchen. In Budapest ergatterte der Verteidiger einen der 3000 begehrten Plätze an der „Siffredi Hard Academy“.

An der Porno-Uni will der Innenverteidiger dann in ungewohnter Rolle, mit italienischer Härte und taktischem Verständnis á la Catenaccio überzeugen. Nebenbei würde er dennoch gerne für einen Verein in Budapest spielen. Irgendwie muss man ja fit bleiben.

Kritiker und Kenner der Szene zweifeln allerdings an der Treffsicherheit des Verteidigers. Als Profi gelang ihm lediglich ein Tor.