Onefootball
Niklas Levinsohn

Kroatien lässt überraschend Punkte in Aserbaidschan liegen


Überraschung in der EM-Qualifikationsgruppe E: Tabellenführer Kroatien ist gegen Schlusslicht Aserbaidschan nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen.

Luka Modrić hatte den Vizeweltmeister schon nach elf Minuten per Elfmeter in Führung gebracht, die Kroaten verpassten es jedoch, einen zweiten Treffer nachzulegen. So konnte Außenseiter Aserbaidschan tatsächlich noch durch Tamkin Khalilzade ausgleichen (72.). Liverpool-Inneverteidiger Dejan Lovren hatte beim Gegentor nicht gut ausgesehen. Neben ihm spielten Beşiktaş-Profi Domagoj Vida sowie Bayerns Neuzugang Ivan Perišić durch.

Der Ex-Frankfurter Ante Rebić wurde vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit ausgewechselt. Trotz des Punktverlusts steht Kroatien mit zwölf Zählern noch an der Spitze der Gruppe E, die zweitplatzierten Ungarn haben allerdings ein Spiel weniger absolviert und können heute Abend gegen die Slowakei nach Punkten gleichziehen.