Krankes Werder-Trio im Wettlauf gegen die Zeit

Onefootball Niklas Levinsohn

Auf der heutigen Pressekonferenz vor dem Duell mit Düssseldorf gab Werder-Coach Florian Kohfeldt erneut Auskunft über den Zustand seiner erkrankten Spieler.


„Sie werden alle heute in die Aktivität gehen“, verkündete Werder-Coach Florian Kohfeldt auf der heutigen Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Freitagabend. Gemeint waren Claudio Pizarro, Ludwig Augustinsson und Yuya Osako, die allesamt mit einem Infekt der oberen Luftwege zu kämpfen haben.

Während der 36-Jährige nach wie vor damit rechnet, dass ihm der Peruaner („Bei Claudio habe ich einfach das Vertrauen, dass er es wie immer hinkriegt“) und der Schwede („Bei Ludde bin ich sehr sicher, dass es funktionieren wird“) im Duell mit dem Aufsteiger zur Verfügung stehen werden, ist er bei Osako noch „skeptisch“.

So erwartete Kohfeldt Pizarro und Augustinsson bereits heute auf dem Platz zurück. Beim Angreifer aus Japan war er sich dagegen „noch nicht sicher“. Osako hatte zuletzt gegen die Bayern 90 Minuten auf dem Rasen gestanden und dabei ein Tor erzielt.