Onefootball
Niklas Levinsohn

Kölner Stadionausbau könnte der Gelben Wand Konkurrenz machen


Der 1. FC Köln plant einen Ausbau des Rhein-Energie-Stadions, um Platz für mehr Fans zu schaffen. Dabei soll auch eine neue Stehplatztribüne entstehen.

Für die zweite Machbarkeitsstudie wird der 1. FC Köln wohl grünes Licht erhalten und könnte so den gewünschten Ausbau des eigenen Stadions angehen. Das bestätigte Geschäftsführer Alexander Wehrle der ‚Bild‘: „Der Zwischenbericht zum Stadion schaut positiv aus, so dass man das Stadion auf 70.000 bis 75.000 Plätze ausbauen kann.“ Aktuell finden im Rhein-Energie-Stadion knapp 50.000 Zuschauer Platz.

Im Rahmen der Vergrößerung der Kölner Heimspielstätte soll auch die Kapazität auf der Stehtribüne aufgestockt werden. Dort könnten demnach in Zukunft 28.000 Menschen Platz finden, was in etwa der Menge entspricht, die in Dortmund die berühmte Gelbe Wand füllt. Einziger Haken an der Geschichte: Die Fans der Geißböcke brauchen viel Geduld, die Umbauarbeiten sollen erst nach der EURO 2024 beginnen. Köln ist einer der Austragungsorte des Turniers.