Onefootball
Niklas Levinsohn

Holt Manchester United im Winter verspäteten Lukaku-Ersatz?


Nach einem enttäuschenden Saisonstart steht bei Manchester United bereits einiges auf dem Prüfstand. Auch die bislang eher harmlose Angriffsreihe.

Der Verlust des an Inter Mailand verkauften Romelu Lukaku scheint schwerer zu wiegen als zunächst angenommen. In sechs Partien haben die Red Devils bescheidene acht Tore erzielt. Zum Vergleich: Meister und Stadtrivale Manchester City hat drei Mal so oft getroffen. Entsprechend spielt Coach Ole Gunnar Solskjær wohl mit dem Gedanken, im Winter in der Offensive nachzubessern.

Einem Bericht der ‚Daily Mail‘ zufolge gilt Lyons Moussa Dembélé als heißer Kandidat bei United. Der 23-Jährige Stürmer soll in den letzten drei Spielen von Scouts des englischen Rekordmeisters beobachtet worden sein, hat durch seine Zeit bei Celtic Glasgow bereits Inselerfahrung. In der aktuellen Ligue 1 Saison bringt er es auf sechs Tore in sechs Einsätzen. Sollte Dembélé diese Quote bis zum Januar halten, müssten die Red Devils wohl tief in die Tasche greifen. Der Vertrag des Franzosen läuft in Lyon noch bis 2023.