Onefootball
Matti Peters

Higuaín-Doppelpack bei Chelsea-Schützenfest


Der FC Chelsea rehabilitiert sich mit einem deutlichen Sieg nach der Pleite vom Mittwoch. Die Spurs sind wenigstens bis morgen erster Verfolger des FC Liverpool.

Chelsea gegen Huddersfield – 5:0 (2:0)

Die Blues haben sich nach dem katastrophalen Auftritt am vergangenen Spieltag gegen Bournemouth (0:4) wieder rehabilitiert und konnten einen ungefährdeten Erfolg gegen Huddersfield Town feiern. Bereits im ersten Durchgang konnten die Zuschauer an der Stamford Bridge den ersten Treffer des Winter-Neuzugangs Gonzalo Higuaín bejubeln. Ein verwandelter Elfmeter von Eden Hazard brachte die Londoner schon zum Pausentee auf die Siegerstraße.

Im zweiten Spielabschnitt bauten die Gastgeber erbarmungslos ihre Führung aus. Hazard und Higuaín erzielten jeweils ihren zweiten Treffer und der Innenverteidiger David Luiz besorgte den Endstand. Damit bringt sich Chelsea im Rennen um die Qualifikationsplätze für die Champions League wieder in eine bessere Ausgangslage.

Tore: 1:0 Higuaín (16.), 2:0 Hazard (45.+1), 3:0 Hazard (66.), 4:0 Higuaín (69.), 5:0 David Luiz (86.)


Everton gegen Wolverhampton – 1:3 (1:2)

In einer abwechslungsreichen Partie zwischen den Toffees und den Wolves gerieten die Hausherren bereits nach sieben Spielminuten in Rückstand. Ruben Neves erzielte per Foulelfmeter das 1:0. In der Folge drängte Everton auf den Ausgleich, den Barca-Leihgabe André Gomes nach einer knappen halben Stunde herstellen konnte. Dieser währte jedoch nicht lange. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des Teams von Marco Silva resultierte in der erneuten Führung der Wolves.

Auch im zweiten Durchgang waren die Gäste aus Wolverhampton die effektivere Mannschaft und konnten durch Dendoncker die Führung noch weiter ausbauen. Für die drei Treffer benötigte die Gäste sieben Torschüsse. Everton blieb trotz 14 Torschüssen bei einem Tor und rutscht weiter in ins Tabellenmittelfeld ab.

Tore: 1:0 Neves (7.), 1:1 André Gomes (28.), 1:2 Jimenez (45.), 1:3 Dendoncker (66.)


Tottenham gegen Newcastle 1:0 (0:0)

Die Spurs halten dank Heung-Min Son Anschluss an den Tabellenführer aus Liverpool. Die Mannschaft von der White Hart Lane tat sich gegen die rustikale Gangart der Magpies lange schwer und konnte die größeren Spielanteile zunächst nicht in Tore umwandeln.

Tottenham-Hotspur-v-Newcastle-United-Premier-League-1549125973.jpg

Zwischenzeitlich hatten sie sogar 75 Prozent Ballbesitz, verloren allerdings auch über die Hälfte der geführten Zweikämpfe. Als der Punktverlust schon fast beschlossene Sache schien, konnte der Südkoreaner in der 83. Spielminute dann doch noch den entscheidenden Treffer für Tottenham erzielen.

Tore: 1:0 Son (83.)


Weitere Ergebnisse im Überblick

Crystal Palace  gegen Fulham – 2:0 (0:0)

Burnley gegen Southampton – 1:1 (0:0)

Brighton gegen Watford – 0:0 (0:0)