Großkreutz bleibt dem BVB treu und hofft auf einen Derby-Sieg

Onefootball Tiziana Höll

Kevin Großkreutz ist ein richtiges Dortmunder Eigengewächs. Nun erklärte der Verteidiger, was das Revier-Derby gegen Schalke für ihn bedeutet.


Auch wenn Großkreutz schon seit geraumer Zeit nicht mehr für den BVB kickt, sein Herz schlägt definitiv immer noch Schwarz-Gelb. „Ich hoffe natürlich, dass Dortmund gewinnt. Vielleicht so ein 2:0 oder 3:0. Das wäre perfekt und dann kann ganz Dortmund feiern“, erklärte er bei ‚Sport 1‘.

Gerne denkt der Weltmeister an seine Zeit in Dortmund zurück, mit Hans-Joachim Watzke habe er immer noch regen Kontakt. Großkreutz: „Wir haben zusammen viel erlebt, und da kann man den Kontakt nicht einfach so verlieren. Dass es mein Verein ist, ist ja kein Geheimnis. Ich werde diesem Verein immer die Treue halten.“ Auch mit Kagawa und Podolski verbinden den 33-Jährigen langjährige Freundschaften.

In der 3. Liga ist Großkreutz angekommen, ist bei Uerdingen gesetzt. Und die Jahre beim BVB könne ihm keiner mehr nehmen, so der Defensivmann bei ‚Sport 1‘.