Gladbacher Schlitzohren: Trainierte Raffael heimlich?

Onefootball Tobias Herrmann

Im Krieg und in der Liebe sind ja bekanntlich alle Mittel erlaubt. Die Beziehung zwischen Raffael und der Borussia geht mittlerweile in die sechste Saison. Ein Einsatz am Wochenende schien unmöglich. Doch Raffael dreht heimlich seine Runden. 

Raffaels Wade zwickt mal wieder. Im Test gegen den VfL Bochum musste er frühzeitig vom Feld. Ein Einsatz gegen Schalke schien unmöglich. Doch am Mittwoch drehte Gladbachs Angreifer plötzlich völlig überraschend seine Runden auf dem Platz – unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Sein Trainer, Dieter Hecking bestätigte dies gegenüber der ‚Bild‘: „Raffael ist schon gelaufen, das war gut. Deshalb bin ich nicht bereit zu sagen, dass er gegen Schalke ausfällt. Die medizinische Abteilung arbeitet auf Hochtouren.“

Allerdings will man kein Risiko eingehen, sodass die Entscheidung wohl in letzter Minute fallen wird. „Wenn es ein Restrisiko gibt, wird er nicht spielen. Entweder geht es zu 100 Prozent – oder zu null Prozent“, so Hecking weiter. Alles eine Finte? Läuft Raffael am Ende doch auf?