Onefootball
Erik Schmidt

Gespräche laufen: Lautern auf der Suche nach einem Angreifer


Der 1. FC Kaiserslautern ist auf der Suche nach einem weiteren Angreifer. Erste Gespräche laufen, ein konkretes Anforderungsprofil gibt es allerdings noch nicht.

„Wir haben immer gesagt, falls etwas Gravierendes passiert, halten wir die Augen offen. Das ist auch unsere Pflicht für den Verein“, so FCK-Coach Sascha Hildmann gegenüber ‚Der Betze brennt‘. Etwas Gravierendes ist zwar nicht geschehen, jedoch fielen zuletzt immer wieder Offensivakteure verletzungsbedingt aus. Die Folge war ein mäßiger Start in die neue Spielzeit.

„Wir haben das große Problem, dass wir in der Offensive nicht konkret genug sind“, erklärte Investor Flavio Becca, der das nötige Kleingeld für den neuen Mann bereitstellen würde. Welche Eigenschaften dieser im Optimalfall mitbringen sollte, verriet Hildmann nicht, nur so viel: „Wir sind in einigen Gesprächen.“