Onefootball
Niklas Levinsohn

Für Ziereis und Veerman steht ein Termin für den Härtetest fest


St. Pauli wartet weiter auf die Rückkehr der Langzeitverletzten Philipp Ziereis und Henk Veerman. Schon bald könnte es so weit sein.

Beide Profis hatten sich Mitte der vergangenen Saison schwere Knieverletzungen zugezogen, die eine monatelange Zwangspause mit sich brachten. Diese geht nun langsamer aber sicher zu Ende. Wie der Kiezklub am Dienstag mitteilte, haben sowohl Ziereis als auch Veerman nach einem Belastungstest die Freigabe bekommen, ab morgen wieder unter voller Belastung ins Mannschaftstraining einzusteigen.

Jos Luhukay sprach stellvertretend für den gesamten Verein als er mit Bezug auf die beiden Rückkehrer laut der ‚MoPo‘ feststellte: „Darauf freuen wir uns.“ Der erste Einsatz bei einem Pflichtspiel ist für Ziereis und Veerman aufgrund der Länge ihrer Ausfallzeit noch schwer abzuschätzen. Wenn alles nach Plan läuft, soll die Generalprobe jedoch am 11. Oktober erfolgen. Dann testet der FC St. Pauli am Millerntor gegen den SV Werder Bremen. Luhukay will seine Wiedergenesenen „von Anfang an spielen“ lassen, so die Zeitung.