Onefootball
Niklas Levinsohn

Für Klubikone Daems war Gladbach die „schönste Zeit meiner Karriere“


Filip Daems trug zehn Jahre lang das Trikot von Borussia Mönchengladbach. An die Zeit am Niederrhein denkt der Belgier heute noch gerne zurück.

Mit den Fohlen erlebte Daems sportlich gesehen nicht nur schöne Zeiten. In der Saison 2007/08 stand sogar ein Intermezzo in der 2. Bundesliga an, was den inzwischen 41-Jährigen jedoch nicht davon abhielt, der Borussia die Treue zu halten. „Mir wurde viel Respekt entgegengebracht, das habe ich dann auch zurückgezahlt. Ich habe mich immer sehr wohl gefühlt in Mönchengladbach“, erklärte der ehemalige Verteidiger im Interview mit der Fanseite ‚Fohlen Hautnah‘. Es sei „die schönste Zeit meiner Karriere“ gewesen, so Daems weiter.

Von der Zweitklassigkeit ist die Elf vom Niederrhein aktuell so weit entfernt, wie es nur irgendwie möglich ist. Das Team von Marco Rose ist nämlich Tabellenführer und begeistert mit seiner Spielweise auch den Rekord-Kapitän. „Derzeit gewinnt Borussia die Spiele sehr überzeugend“, stellte Daems gegenüber dem Portal fest. Der Belgier traut der aktuellen Fohlen-Generation durchaus Großes zu, wie er deutlich machte: „Sie können langsam anfangen von etwas zu träumen, auch wenn es noch ein langer Weg ist.“ Ein 23 Spieltage langer Weg, um genau zu sein.