Frühstücksnews: Ungewöhnliche Pauli-Prämie, Pogbas letzter Seitenhieb?

Onefootball Niklas Levinsohn

So eine englische Woche kann schon mal an die Substanz gehen. Keine Sorge, wir halten euch mit den besten Nachrichten zum Start in den Tag auf Trab.


Kauczinski zum Frühstück

30 Punkte hatte der Pauli-Trainer als Ziel für die Winterpause ausgegeben. Dann würde der aktuelle Tabellenvierte erst am 6. Januar mit der Wintervorbereitung starten. Nur stehen die Hamburger vor dem letzten Spiel des Jahres bereits bei 31 Zählern, weshalb eine neue Prämie gebraucht wird. Denn noch weiter möchte Coach Markus Kauczinski den Trainingsbeginn nicht hinausschieben. Verteidiger Marvin Knoll hat da schon eine Idee.

„Vielleicht kann er uns zum Essen einladen. Das würde mich freuen. Wenn er sagt ‚Männer, wenn ihr dieses Spiel auch noch gewinnt, mach ich euch ein richtig geiles Frühstück, wenn wir wieder anfangen. Ich lass es euch servieren und bezahl‘ es‘ „, schilderte der Defensivspieler der ‚Bild‘ seinen gewünschten Motivationsschub.


Der finale Akt

West-Ham-United-v-Manchester-United-Premier-League-1545173493.jpg

José Mourinho und Paul Pogba hatten alles andere als ein gutes Verhältnis zueinander. Entsprechend konnte der inzwischen gelöschte Tweet, der kurz nach der Entlassung von „The Special One“ auf Pogbas Profil online ging, durchaus als letzter Seitenhieb gegen den Portugiesen gelesen werden. „Caption this!“, forderte der Weltmeister in dem Post, der ein Bild des Franzosen zeigte, der mit einem vielsagenden Gesichtsausdruck in die Kamera blickte. Laut ‚BBC‘ hieß es später, der Tweet sei bereits im Voraus als Teil einer Adidas-Kampagne geplant gewesen.


We don’t look back in anger

Jetzt, wo Mourinho bei Manchester United endgültig Geschichte ist, lasst uns noch einmal seine denkwürdigen Auftritte vor der Kamera genießen.


Das passiert heute

Bundesliga

FC Schalke 04 – Bayer Leverkusen (18.30 Uhr)

FC Bayern München – RB Leipzig (20.30 Uhr)

FIFA Klub-WM

Kashima Antlers – Real Madrid (17.30 Uhr)

EFL Cup

FC Arsenal – Tottenham Hotspur (20.45 Uhr)