Freiburg gegen Hannover: Alles, was du zum Spiel wissen musst

Onefootball Tobias Herrmann

In Hannover brennt der Baum, Freiburg will die Heimstärke nutzen, um gegen den Abstieg zu punkten.


Das Gesprächsthema des Spiels

Hannover 96 muss als Tabellenletzter zu den heimstarken Freiburgern. Breitenreiter hatte unter der Woche einiges zu tun, soll während des Trainings mit Niklas Füllkrug aneinander geraten sein. Alles nicht so schlimm, meinte der Coach. Der auf der abschließenden Pressekonferenz deutlich Worte fand.

Streich hingegen dürfte sich nach dem schwachen Auftritt in Düsseldorf freuen, endlich wieder vor heimischer Kulisse antreten zu dürfen. Im Breisgau ist der Sportclub um Längen stärker, als auf fremden Geläuf. Eine eindeutige Angelegenheit, oder kann 96 etwas mit nach Hause nehmen?


Das sagen die Trainer

Christian Streich: „In Düsseldorf waren wir schlecht. Jetzt wollen wir morgen gegen Hannover zeigen, dass wir es besser können.“

André Breitenreiter: „Wir wollen mit aller Macht bis Weihnachten punkten. Aber dafür müssen wir fleißig sein.“


So könnten sie spielen

Freiburg: Schwolow – Gulde, R. Koch, Heintz – P. Stenzel, Haberer, Gondorf, C. Günter – Frantz, Waldschmidt – Petersen

Hannover: Esser – Sorg, Anton, Felipe – Haraguchi, Albornoz – Schwegler, Walace – Bakalorz – Weydandt, Füllkrug


Die Angeberfakten des Spiels

  • Gegen kein Team ist Hannover 96 in der Bundesliga aktuell so lange ungeschlagen wie gegen den SC Freiburg (5 Spiele: 3 Siege, 2 Remis).
  • Hannovers letzter Sieg im Breisgau war ein 3-1 im April 2011.
  • 4 der letzten 7 Gegentreffer fielen nach Ecken, darunter beide Gegentore bei der 0-2-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf.

Wer pfeift das Spiel?

Schiedsrichter: Christian Dingert

Assistenten: Tobias Christ, Timo Gerach

Vierter Offizieller: Thomas Stein

VA: Dr. Felix Brych