Onefootball
Erik Schmidt

Fortuna-Coach Funkel feiert Jubiläum in Berlin und gibt Führung ab


Während am Donnerstag der 29. Jahrestag der Wiedervereinigung in Berlin gefeiert wurde, stand der Freitag im Zeichen eines anderen Jubiläums: Friedhelm Funkel gastierte mit Fortuna Düsseldorf bei Hertha BSC und bestritt dabei sein 500. Bundesligaspiel als Trainer!

Am 6. Juni 1991 feierte der heute 65-Jährige sein Jubiläum auf der Bank des KFC Uerdingen. In der Folge betreute der frühere Profi neun weitere Vereine im deutschen Profifußball. Die meisten davon spielten unter Funkels Ägide erstklassig. So auch der heutige Gegner, bei dem er zwischen 2009 und 2010 angestellt war.

Obwohl die Hausherren zunächst allen Anschein machten, als wollten sie Funkels Feiertag vermiesen, schossen die Rheinländer einmal das 1:0.

Nachdem Schiedsrichter Martin Petersen den Gästen nach Einsicht der TV-Bilder zunächst einen Strafstoß verwehrt hatte, zeigte er im Anschluss an das gleiche Prozedere nur wenige Augenblicke später auf den Punkt. Rouwen Hennings ließ Hertha-Keeper Rune Jarstein keine Chance. Vedad Ibisevic konterte jedoch umgehend für die Alte Dame. Noch vor der Pause drehte Javairo Dilrosun den Spieß gänzlich um. Schon in den vier vorangegangenen Partien holten die Fortunen trotz Führung keinen Sieg.