Onefootball
Jan Schultz

Favre tauscht einmal, Fati wird Barças jüngster CL-Profi


Zum Start der Champions League steht in Dortmund direkt einmal ein Kracher an. Der BVB empfängt den FC Barcelona. Beide Trainer verändern ihre Startelf auf einer Position.

Beim Bundesligisten rutscht Thorgan Hazard nicht überraschend für Julian Brandt in die Startelf. Davor soll Ex-Barça-Mann Paco Alcácer für die Tore sorgen.

Bei den Katalanen drehte sich in den letzten Tagen alles um Lionel Messi, der in dieser Saison verletzungsbedingt noch ohne Einsatz ist. Der Argentinier reiste nun mit nach Dortmund, fehlt aber in der Startelf. Dafür kehrt Luis Suárez zurück, der am Samstag nach seiner Einwechslung bereits doppelt getroffen hatte.

Zudem vertraut Coach Ernesto Valverde auch wieder auf Youngster Ansu Fati. Der 16-Jährige, der in der Liga zuletzt schon zweimal getroffen hat, ist damit der jüngste Spieler, den die Katalanen jemals in der Königsklasse eingesetzt haben. Mit einem Treffer würde er zudem zum jüngsten Torschützen des Wettbewerbs werden.