Favre äußert sich zum möglichen BVB-Wechsel

Onefootball Louis Richter

Fast schon täglich wird die Unterschrift von Lucien Favre bei Borussia Dortmund erwartet, die sich auf den Schweizer festgelegt zu haben scheint. Der äußerte sich nun aber zurückhaltend.

Der „Sport Bild“ sagte er angesprochen auf den BVB: „Das sind nur Gerüchte und Spekulationen. Ich kümmere mich nur um mein Team hier.“ Ein Dementi, dass so aber auch zu erwarten war. Favre hat mit dem OGC Nizza noch ein Ligaspiel vor sich, in dem es um richtig viel geht. Er trifft mit seinem Team nämlich auf Lyon, die Europa League steht auf dem Spiel. Vor dieser Partie möchte er die Spekulationen wohl nicht weiter anheizen.

Dortmund müsste laut Medienberichten drei Millionen Euro für Favre zahlen, da er noch einen Vertrag in Frankreich besitzt. Laut Informationen der „WAZ“ ist der Deal so gut wie fix. Er könnte also nach dem Saisonende schnell verkündet werden. Im Detail geht es dabei um einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit.