Onefootball
Matti Peters

PL kompakt: Liverpool schlägt Chelsea, Arsenals furioser Schlussspurt


Der Sonntag in der Premier League rief gleich mehrere Topteams auf den Plan. Liverpool eroberte die Stamford Bridge, West Ham ärgerte ManUtd und Arsenal blamiert sich.

FC Chelsea – FC Liverpool 1:2 (0:2)

Die Reds ziehen in der Premier League weiter einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze. Auch an der Stamford Bridge sackte die Mannschasft von Jürgen Klopp drei Punkte ein. Speziell die Überlegenheit bei den Standards war der Schlüssel zum Erfolg gegen die Blues.

Trent Alexander-Arnold nagelte einen Freistoß in den Winkel, Roberto Firmino legte per Kopf nach. Nach dem Anschlusstreffer durch N’Golo Kanté kam dann etwas Nervosität beim Champions-League-Sieger auf. Chelsea beherrschte die Zweikämpfe, aber kam nicht mehr zum Ausgleich. Liverpool kann also auch Zittersiege.

Tore: 0:1 Alexander-Arnold (15.), 0:2 Firmino (30.), 1:2 Kanté  (71.)


FC Arsenal – Aston Villa 3:2 (0:1)

Die Gunners bewiesen gegen den Aufsteiger große Moral und konnten die nächste Blamage verhindern. Über weite Strecken des Spiels präsentierte sich Arsenal erneut anfällig in der Defensive und fahrlässig bei der Chancenverwertung.

Die Niederlage vor Augen war aber offenbar Motivation genug, um im Schlussabschnitt noch einmal den Turbo anzuschmeißen. Pierre-Emerick Aubameyang beschenkte die Gastgeber am Ende sogar noch mit dem Siegtreffer.

Tore: 0:1 McGinn (20.), 1:1 Pepé (59.), 1:2 Wesley (60.), 2:2 Chambers (81.), Aubameyang (84.)


West Ham United – Manchester United 2:0 (1:0)

So richtig überraschend kommt dieses Resultat aber nicht daher. Manchester United ist saisonübergreifend bereits zum siebten Mal in Serie bei einem Auswärtsspiel in der Premier League sieglos geblieben.

Das es nicht mal für einen Punkt gereicht hat, lag vor allem am Schlussmann der Hammers. Lukasz Fabianski hielt, was es zu halten gab. Vorne war vor allem ein alter bekannter aus der Bundesliga entscheidend.

Andrii Yarmolenko, der für eine Saison mal bei Borussia Dortmund unter Vertrag stand, war ein ständiger Unruheherd in der Hintermannschaft von ManUnited und besorgte den wichtigen Führungstreffer. Damit klettert West Ham auf den vierten Tabellenplatz und verdrängt die Red Devils auf Rang acht.

Tore: 1:0 Yarmolenko (44.), 2:0 Cresswell (84.)