Onefootball
Onefootball DE

Erstes Interview: Mario Götze bricht sein Schweigen


So präsentiert sich Mario Götze im ersten Interview mit BVB total

Neue Frisur, alte Farben und ein glückliches Lächeln auf seinen Lippen. So präsentiert sich Mario Götze im ersten Interview mit BVB total!. Nach einer unglücklichen Europameisterschaft und der Ausbootung beim FC Bayern plaudert der 24jährige über seine Rückkehr, das Trainingslager und die spezielle Beziehung zu Marco Reus und André Schürrle.

Exakt 1209 Tage nach seinem letzten Auftritt im vereinsinternen TV-Kanal zeigt sich Götze sichtlich froh darüber wieder Heim zukehren. Es sei ein „schönes Gefühl“ alte bekannte Gesichter wieder zu sehen, allerdings habe sich mit dem neuen Trainerteam auch vieles geändert.

„Es gab natürlich das ein oder andere Angebot, aber es war so, dass ich unbedingt zurück wollte“, so der Weltmeister auf die Frage warum die Entscheidung letztlich zugunsten des BVBs ausfiel.

Des Weiteren räumte Götze ein, dass der Abgang damals nicht perfekt verlief, jedoch könne er sich hinter seiner Entscheidung „nicht verstecken“ und möchte in Dortmund nun wieder seinen bestmöglichen Fußball zeigen.

Über die Mannschaft äußert sich der Mann mit der Trikotnummer 10 sehr positiv. Es sei ein guter Mix mit vielen jungen Spielern und Potential was zu erreichen.

Götzes spezielle Beziehung zu Reus und Schürrle sieht der Edeltechniker indes als großes Plus. In den letzten Wochen habe sich das Trio über „Whatsapp“ häufiger ausgetauscht. Selbstverständlich sei es „sehr schön“ mit seinen Kumpels bei so einem großen Verein zu spielen – die ganze Mannschaft stehe aber im Vordergrund.

Das erste Pflichtspiel des Neu-Borussen ist übrigens der DFL Supercup am 14. August 2016. Gegner ist dort Meister, Pokalsieger und Ex-Club Bayern München.