Onefootball
Erik Schmidt

Dynamo bangt um Keeper Broll, Ersatzmann Wiegers steht „bereit“


Als ob die Aufgabe am Sonntag beim VfB Stuttgart nicht so schon schwer genug wäre, muss Dynamo Dresden auch noch um Kevin Broll bangen. Der Keeper droht wegen einer Gehirnerschütterung auszufallen.

Es läuft einfach nicht rund bei den Sachsen. Während es in der Liga zuletzt vier Niederlagen in Serie setzte, reichte im DFB-Pokal am Mittwoch eine starke Leistung bei Hertha BSC (4:5 n.E.) nicht zum Weiterkommen. In Berlin wusste dabei vor allem Broll zu überzeugen, der von Vedad Ibisevic während des Spiels am Kopf getroffen wurde und bereits im Anschluss über Schmerzen klagte.

„Es folgen jetzt weitere Untersuchungen. Samstagmittag ist Abfahrt nach Stuttgart. Bis dahin muss ich wissen, was mit dem Jungen ist. Sonst gehen wir kein Risiko ein“, erklärte Cristian Fiél der ‚Bild‘. Sollte es für Broll nicht reichen, würde Patrick Wiegers im Duell mit den Schwaben zwischen die Pfosten rücken.

„Ich bin bereit, das ist schließlich mein Job. Ich kann das zwar nur im Training und in den Testspielen unter Beweis stellen. Aber ich denke, das habe ich in den letzten Jahren gut gemacht. Und werde das auch in einem Punktspiel hinkriegen“, stellte der 29-Jährige schon einmal klar.