Onefootball
Adrian Groeben

Die Champions League auf einen Blick: Blitz-Bale, der Tiger und Warschauer Helden


Die Königsklasse sorgt an jedem Spieltag für Highlights und zeigt die Fähigkeiten einiger Ausnahmekönner. Onefootball fasst das Wichtigste für Euch zusammen.

von Adrian von der Groeben

 

Teil 2 des 4. Spieltags der Champions-League-Gruppenphase ist vorüber. Zu den bereits qualifizierten Teams Arsenal, Paris, Atletico und Bayern konnte sich gestern auch der BVB gesellen. Das die Königsklasse keine Sieg-Garantie für die Königlichen ist, stellte gestern Legia Warschau eindrucksvoll unter Beweis. Die Polen drehten vor leeren Rängen einen 0:2-Rückstand gegen Real Madrid und kassierten erst in der 85. Minute den Ausgleich zum 3:3-Endstand. Für Legia der erste Punktgewinn in dieser Champions League-Saison. Die sehenswerten Treffer aus diesem Spiel und alle übrigen Highlights sowie Hauptprotagonisten des gestrigen Abends, stellt Onefootball für Euch zusammen.

 

Held des Abends

Eine beliebte Floskel im Fußballgeschäft besagt:“Der Star ist die Mannschaft.“ Daher könnte man das Team von Legia Warschau zum Held des Abends ernennen. Oder die Truppe von Leicester City, die als erster Champions League-Debütant in den ersten vier Partien ohne Gegentor bleibt. Wir haben uns allerdings für einen alten Bekannten entschieden. Radamel Falcao hat zum ersten Mal seit 2450 Tagen wieder einen Treffer in der Champions League erzielt. Und dann war „El Tigre“ für den AS Monaco gleich doppelt erfolgreich. Hier die beiden Treffer des Kolumbianers beim 3:0-Sieg gegen ZSKA Moskau.

Auf leisen Pfoten schleicht sich der Tiger davon und lauert am zweiten Pfosten.

Die Raubkatze behauptet sich gegen sechs Angreifer aus dem russischen Rudel.

 

Der Depp des Abends

Dinamo Zagrebs Petar Stojanovic entscheidet diese Kategorie mit großem Vorsprung für sich. Geht man kurz vor der Pause so in einen belanglosen Zweikampf im Mittelfeld, wenn man schon Gelb-vorbelastet ist? Wie unclever muss man sein, Herr Stojanovic?! In Unterzahl kassierten die Kroaten noch drei Gegentore beim 0:4 in Sevilla.

 

Moment des Abends

Aus deutscher Sicht sicherlich die Einwechslung von Kai Harvertz, der mit 17 Jahren, 4 Monaten und 22 Tagen der jüngste Spieler in Leverkusens Champions League-Historie ist. Und dann auch noch in Wembley. Besser geht es wohl kaum?!

Aus neutraler Sicht natürlich der schnellste Treffer in der Champions League-Geschichte von Real Madrid. Gareth Bale nimmt Maß und wackelt nach 57 Sekunden einen sehenswerten Treffer aus dem Füsschen. Diese „Galacticos“ halt…

 

Was Ihr verpasst habt

Aubas Suspendierung! BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang war gestern, statt im Kader der Schwarz-Gelben, nur auf der Tribüne wieder zu finden. „Batman“ wurde kurzfristig von Trainer Thomas Tuchel suspendiert. Wie Medien berichten, soll der Gabuner ohne Erlaubnis des Clubs mit Freunden nach Mailand gereist sein. Gar nicht die feine englische Art. Dafür umso eleganter sein Outfit im Gangster-Look der 30er.

DORTMUND, GERMANY - NOVEMBER 02: Pierre-Emerick Aubameyang of Borussia Dortmund looks on from the stands during the UEFA Champions League Group F match between Borussia Dortmund and Sporting Clube de Portugal at Signal Iduna Park on November 2, 2016 in Dortmund, Germany. (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Leverkusens erster Siegtreffer in der diesjährigen Champions League-Saison. Nach dem Spiel wurde Matchwinner Kevin Kampl in einem Londoner Pub am Billardtisch gesehen.

Die Maßarbeit von Warschaus Belgier Vadis Odjidja-Ofoe zum 1:2-Anschlusstreffer gegen Real Madrid. Der stand auch mal beim HSV unter Vertrag…

Der Griff ins Leere von Keylor Navas. Ausgleich!

Der Franzose Thibault Moulin ist der nächste Warschauer, der es ganz genau meint. Da passt kein Blatt mehr dazwischen. 3:2! Die Menge tobt…nicht.

Carvajals genialer Geistesblitz und Kovacic rettet Real.

Adrian Ramos mit Köpfchen. Der Aubameyang-Ersatz steigt eine Etage höher als sein Gegenspieler und erzielt den einzigen Treffer des Spiels.

 

Bild des Abends

Real Madrid's Costa Rican goalkeeper Keylor Navas fails to save the 3-2 goal during the UEFA Champions League group F football match Legia Warsaw vs Real Madrid CF in Warsaw, Poland on November 2, 2016. / AFP / ODD ANDERSEN (Photo credit should read ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images)

Da kann er fliegen wie er will! Selbst im Superman-Cape hätte Keylor Navas den Ball nicht gehalten.