Onefootball
Jan Schultz

Der Rekorddeal ist perfekt: Napoli-Boss bestätigt Lozano-Transfer


Die Spatzen pfiffen es seit Wochen von den Dächern, nun ist es endlich offiziell: Der SSC Neapel verstärkt sich mit Hirving Lozano.

Das bestätigte der Aurelio de Laurentiis, der Vereinsboss des italienischen Top-Klubs, am Dienstagnachmittag. Laut italienischen Medienberichten überweist Napoli 42 Millionen Euro an die PSV Eindhoven. Damit ist er der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte. Zuvor hatte Gonzalo Higuain diesen Status inne.

Laut ‚Sky Italia‘ verdient der 24-Jährige künftig knapp vier Millionen Euro pro Jahr. Sein Bewerbungsschreiben für dieses Salär liest sich aber auch gut. In zwei Jahren bei der PSV erzielte er in 79 Partien 40 Tore und bereitete weitere 23 Treffer vor. Den meisten deutschen Fans dürfte er aber vor allem wegen eines Auftrittes im Nationaltrikot in Erinnerung geblieben sein. 2018 vermieste er dem DFB-Team mit seinem Siegtreffer den Start in die Weltmeisterschaft.