Onefootball
Erik Schmidt

Der Nächste, bitte: Auch Gündogan fehlt der DFB-Elf in Nordirland


Nach Nico Schulz musste der DFB am Sonntag einen weiteren Ausfall für die Auswärtspartie im Rahmen der EM-Qualifikation in Nordirland vermelden: Ilkay Gündogan steht wegen eines grippalen Infekts nicht zur Verfügung.

Der 28-Jährige reiste am Sonntag zwar mit dem Team von Hamburg nach Belfast, verließ das dortige Quartier aber am Nachmittag schon wieder umgehend.

Gündogan sollte eigentlich vor dem Abschlusstraining des Nationalteams zusammen mit Bundestrainer Joachim Löw an der Pressekonferenz  zum Spiel teilnehmen. Hier wird er nun kurzfristig durch Joshua Kimmich ersetzt, wie der Verband berichtete.

Nach der 2:4-Niederlage am Freitag gegen die Niederlande, bei der Gündogan nur eine knappe halbe Stunde als Joker mitwirkte, galt der Mittelfeldspieler von Manchester City als Startelf-Kandidat. Löws Alternativen sind nun deutlich eingegrenzt: Im deutschen Kader befinden sich nämlich nur noch 16 Feldspieler.