Onefootball
Onefootball

Das sind die größten Helden des Amateur-Fußballs


Sie mögen vielleicht nicht immer im Mittelpunkt stehen, doch der Amateurfußball bietet mehr Heldengeschichten als die griechische Antike. Einige davon zeigen wir dir hier:


Am 25. Mai ist der „Finaltag der Amateure“. Alle 21 Landespokalfinals finden an diesem Tag ab 10:30 Uhr statt. Unterstützt wird die Aktion von VW, denn Fußball, das sind wir alle.


Michael Fuß

Der Pelé Berlins soll in seiner Karriere über 1.000 Tore im Amateurfußball erzielt haben. Vor allem für seine große Liebe: Tennis Borussia Berlin. Die trifft im Berliner Pokal auf FC Viktoria 1889 Berlin. Fuß wird allerdings nicht mehr dabei sein, der mittlerweile 41-Jährige kickt mittlerweile im Ü40-Bereich. Dort ließ er zuletzt im November 2018 aufhorchen, als ihm beim 15:1 gegen Stern Marienfelde zehn Tore für Blau-Weiß 90 gelangen. Einen wie ihn könnte TeBe im Finale sicher gut gebrauchen.


SV Rödinghausen

Die Bayern sollten ganz genau hinschauen, wenn am 21. Mai der Westfalenpokal ausgespielt wird, denn der Angstgegner SV Rödinghausen könnte sich wieder für den DFB-Pokal qualifizieren. Im vergangenen Jahr gelang ihnen das bereits und selbst die erste Runde gegen Dynamo Dresden wurde überstanden. In der zweiten ging es dann gegen die großen Bayern, die plötzlich ganz klein wirkten. Alleine Niko Kovač schwitzte an der Seitenlinie so sehr, dass die Partie beinahe zum Wasserballspiel geworden wäre.

Denn nach dem Rödinghausener Anschlusstreffer geriet der FCB doch tatsächlich ins Schwimmen und hätte sich beinahe noch mehr blamiert als die Teilnehmer beim ‚Bachelor‘. Am Ende reichte es doch zum 2:1, aber eine Revanche ist nicht ausgeschlossen.

SV-Roedinghausen-v-FC-Bayern-Muenchen-DFB-Cup-1557912451.jpg


FSV Optik Rathenow

Rehhagel, Schaaf, Finke, Streich? Über diese Langzeittrainer kann Optik Rathenow nur lachen. Die Brandenburger haben nämlich seit fast 30 Jahren den gleichen Coach auf der Bank sitzen. Ingo Kahlisch übernahm den Posten 1989 und ist seitdem geblieben. Sein Geheimnis verriet er auf ‚fussball.de‘: „Es kann mich einfach keiner rausschmeißen. Schließlich bin ich nicht nur Trainer, sondern auch Schatzmeister, Geschäftsführer und Teil des Vorstandes.“ Vielleicht sollten die Bundesliga-Trainer darüber auch einmal nachdenken?

Kahlisch ist aber auch ziemlich erfolgreich mit Rathenow. 2013 und 2014 qualifizierten sie sich bereits für den DFB-Pokal. Gegen Energie Cottbus dürfte das dieses Jahr aber schwer werden. „Wenn alles normal läuft, verlieren wir die Partie 0:3“, so der Trainer.


TuS Harpen III

Dass auch der Amateurfußball die Massen anlocken kann, bewies der TuS Harpen im vergangenen Jahr. Dort lockte die dritte Mannschaft ganze 2.815 Fans an den Sportplatz und stellte damit einen neuen Deutschland-Rekord für dritte Mannschaften auf. Und das in der Kreisliga C! Um der Kulisse gerecht zu werden, fuhr das Team dann auch noch einen 5:0-Heimsieg ein.


Offenbacher Kickers

Dass noch mehr geht, bewiesen die Kickers aus Offenbach, als sie 2014 im Derby ihrer C-Jugend gegen Wehen Wiesbaden zwischen 6.000 und 6.500 Zuschauer anlockten und nach eigenen Angaben einen Weltrekord für Jugendfußballspiele aufstellten. An manchen Tagen träumen selbst Hoffenheim und Wolfsburg von solchen Zahlen…


SG Ammern

In welchem Ranking liegt der SG Ammern beinahe auf Augenhöhe mit den Bayern? In Sachen schnellste Hattricks der Welt! Robert Lewandowski gelang im September 2015 der schnellste Dreierpack im deutschen Fußball, zumindest, wenn man ‚FuPa.net‘ glauben möchte. Ammerns Christopher Thomas war im April 2018 aber nur 53 Sekunden langsamer, wie sein Klub per Hand gestoppt haben will. Wollen wir ihnen mal Glauben schenken, dem DFB zufolge hatte Thomas nämlich in unter drei Minuten getroffen und sich damit den Rekord geholt. Bescheidenheit schafft Vertrauen.


FC Oberneuland

Der FC Oberneuland gehört gemeinsam mit Finalgegner Bremer SV zu den Schwergewichten des Bremer Fußballs. Ein Name verleiht dem Klub aber noch einmal einen besonderen Glanz: Günter Hermann. Zwei Mal spielte er für Deutschland, gewann mit der Nationalmannschaft 1990 die WM, und war auch bei Werder Bremen überaus erfolgreich. Zwei Meisterschaften, ein DFB-Pokalsieg und der Gewinn des Europapokals der Pokalsieger stehen in seiner Vita. Seit 2014 arbeitet er daran, Oberneuland dieses Siegergen als Sportlicher Leiter einzuimpfen.


Diese Berichterstattung ist von Volkswagen finanziert