Onefootball
Erik Schmidt

Comeback gegen Schalke? Kramaric zurück im Mannschaftstraining


Nach einem durchwachsenen Start in die neue Spielzeit reißen die guten Nachrichten bei der TSG 1899 Hoffenheim aktuell nicht ab: Während am Samstag der FC Bayern (2:1) bezwungen werden konnte, kehrte am Dienstag ein nahezu unverzichtbarer Leistungsträger ins Mannschaftstraining zurück.

Erstmals überhaupt in dieser Saison absolvierte Andrej Kramaric eine ganze Übungseinheit. Der Kroate hatte sich Ende August wegen anhaltender Kniebeschwerden einer Arthroskopie unterziehen müssen. Inzwischen ist der 28-Jährige allerdings wieder vollständig hergestellt. Während der restlichen Länderspielpause geht es für den Hoffenheimer Rekordtorschützen darum, den Rückstand auf seine Teamkollegen aufzuholen. Gelingt dies, stellt Kramaric schon für das Duell mit Schalke in knapp zwei Wochen eine ernsthafte Alternative dar.

Kevin Vogt (Oberschenkelprobleme) arbeitete unterdessen individuell an seinem Comeback, die angeschlagenen Ishak Belfodil und Florian Grillitsch mussten passen.