Bruchhagen schlägt Alarm und kündigt Neuzugänge an
Bruchhagen schlägt Alarm und kündigt Neuzugänge an

Der HSV startete mit dem 0:1 in Augsburg denkbar schlecht in die Rückrunde. Heribert Bruchhagen forderte Verbesserungen auf allen Ebenen und kündigte mögliche Neuzugänge an.

Nach der Niederlage erklärte der Hamburger Vorstandsvorsitzende gegenüber der „Bild“: „Wir können mit der Leistung nicht zufrieden sein.“

Bruchhagen forderte Verbesserungen auf allen Ebenen: „Jeder muss besser werden, da schließe ich mich ein“, erklärte der 69-Jährige und betonte: „Die Lage ist prekär, der Druck erhöht sich!“

Um die Qualität in der Mannschaft zu erhöhen, wollen die Hanseaten nun möglicherweise auch noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. „Gerade nach der Ekdal-Verletzung werden wir die Augen offen halten“, erklärte Bruchhagen.

Doch unabhängig von Neuzugängen ist das nächste Heimspiel gegen Köln absolut richtungsweisend. „Wir müssen das Spiel so schnell wie möglich abhaken. Wir haben jetzt ein sehr wichtiges Spiel zuhause gegen Köln. Das müssen wir gewinnen“, forderte Sejad Salihović.

„Das müssen wir bei allen in die Köpfe reinkriegen. Wir müssen uns gemeinsam aus dieser Situation herauskämpfen. Anders geht es nicht“, betonte der Bosnier.