Onefootball
Louis Richter

Bittencourt und Meré fallen bis Jahresende aus


Es vergeht kaum ein Tag, ohne dass der 1. FC Köln die nächste schlechte Nachricht in Sachen Personal verkraften muss. So auch heute.

Leonardo Bittencourt und Jorge Meré werden im Jahr 2017 höchstwahrscheinlich nicht mehr zum Einsatz kommen. „Die brauchen noch ein bisschen. Ich glaube, dieses Jahr nicht mehr. Das wird eng“, sagte Stefan Ruthenbeck dem „kicker“. Damit reihen sich die beiden in die nicht enden wollende Liste der Langzeitverletzten Geißböcke ein.

Immerhin: beim Heimspiel gegen den SC Freiburg, das Stefan Ruthenbeck als „Endspiel“ bezeichnete, stehen ein paar Spieler wieder zur Verfügung. So zum Beispiel Claudio Pizarro und Tim Handwerker, die nicht für den Europapokal gemeldet waren und deshalb logischerweise auch nicht in Belgrad im Einsatz waren.

Außerdem konnte Dominique Heintz schon wieder ein Training absolvieren. Der Innenverteidiger drohte nach einer Oberschenkelverletzung deutlich länger auszufallen. Für das Spiel gegen Freiburg wäre sein Einsatz „normalerweise“ noch zu früh, so Ruthenbeck.