Onefootball
Niklas Levinsohn

Barça war interessiert: Lindelöf erklärt seinen Verbleib bei United


Er könnte heute vielleicht mit Lionel Messi zusammenspielen, doch Victor Lindelöf entschied sich für einen Verbleib bei Manchester United. Nun erklärte der Schwede, wieso.

Besseres Wetter, bessere Titelaussichten, vielleicht sogar eine bessere Bezahlung: Viel hätte aus Sicht von Victor Lindelöf dafür gesprochen, einen Wechsel zum FC Barcelona in diesem Sommer durchsetzen zu wollen. Doch der inzwischen aus der United-Abwehr nicht mehr wegzudenkende Schwede hielt den Red Devils die Treue. „Es wurde viel darüber geschrieben. Aber ich habe einen Vertrag bei United und bin loyal zu dem Klub. Ich mag ihn sehr“, legte der Innenverteidiger gegenüber der schwedischen Zeitung ‚Sport Expressen‘ seine Beweggründe für einen Verbleib dar.

Er habe seine gesteckten Ziele in Manchester ohnehin noch nicht erreicht, erklärte Lindelöf weiter: „Als ich hierher kam, war es meine Ambition, Titel zu gewinnen und für die Fans einen guten Job zu machen. Noch habe ich allerdings keinen Titel geholt, also ist es mein großes Ziel, bedeutende Trophäen mit United zu gewinnen. Dass daraus in dieser Saison noch etwas wird, darf jedoch bezweifelt werden. In der Liga liegen die Red Devils aktuell auf einem enttäuschenden neunten Platz und ob die Europa League als großer Titel durchgeht, ist zumindest diskussionswürdig.