Onefootball
Jan Schultz

Auch Olympia verschoben: Hasebe begrüßt die Entscheidung


Nach langem Zögern wurden gestern auch die für diesen Sommer geplanten Olympischen Spiele in Tokio verschoben. Makoto Hasebe lobt dies.

„Es ist die richtige Entscheidung, Olympia im nächsten Jahr stattfinden zu lassen“, wird der Japaner in einem Twitter-Statement der Eintracht zitiert. Dabei hätte der 36-Jährige, dessen Vertrag in Frankfurt am Ende der Saison ausläuft, in diesem Sommer möglicherweise noch am Fußballturnier in der Heimat teilnehmen können.

So ist ungewiss, ob Hasebe im kommenden Jahr überhaupt noch als Profi aktiv sein wird. Seine Vorfreude auf das Großereignis in der Heimat bleibt davon aber unberührt: „Tokio wird ein toller Gastgeber sein und wir alle hoffen, dass wir dieses Ereignis 2021 ohne die aktuellen Sorgen genießen können.“